Berufsorientierung ist ein zentraler Pfeiler der Neuen Mittelschule. Sie soll die Berufs-und Bildungswahl einleiten, begleiten und zur selbstständigen Berufs-und Bildungswahlentscheidung hinführen. Am Ende der achten Schulstufe kann dann jedes Kind eine fundierte Entscheidung hinsichtlich seines weiteren Weges fällen: Soll es in eine weiterführende Schule gehen - wenn ja, in welche - oder soll der Weg in einen Lehrberuf führen? Als Unterrichtsprinzip findet Berufsorientierung in nahezu allen Gegenständen integrativ seinen Platz. In der siebenten und achten Schulstufe sorgt dann die Verbindliche Übung "Berufsorientierung" für eine intensive Auseinandersetzung mit diesem Thema. Dabei unterstützen externe Experten, der Besuch der Berufsinformationsmesse "Jobmania", die Berufspraktischen Tage, Betriebsbesichtigungen, ... die Entscheidungsfindung.

Bewerbungsworkshop

Im Jänner erfuhren die vierten Klassen Wissenwertes zum Thema Bewerbung. Frau Link und Herr Puchegger vom AMS Neunkirchen standen unseren Schülern und Schülerinnen mit Rat und Tat zur Seite. Dank der intensiven Vorarbeit der Deutschlehrer hatten die Jugendlichen bereits vollständige Bewerbungsmappen im Workshop mit.

Es gab Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Lehr- bzw. Stellensuche und Bewerbung:

  • Wo kann ich mich bewerben?
  • Wo finde ich freie Stellen?
  • Wie verhalte ich mich bei einem Bewerbungsgespräch?
  • Was muss ich bei der Vorbereitung beachten?
  • Welche Hilfestellungen bietet das BIZ bzw. AMS?
  • Welche Arten der Bewerbung gibt es?
  • Wie nehme ich Kontakt mit Firmen auf?
  • Wie komme ich zu Informationen über Berufe, Gehälter und Arbeitsmarkttrends?